Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination
Dieses Tätigkeitsgebiet ergab sich aus der EU-Baustellenrichtlinie von 1997. Nach der entsprechenden Verordnung des Bundes, die dieses EU-Recht umsetzt, muss der Bauherr dafür sorgen, dass seine Baustelle sicher und ohne Gefahr für Leib und Leben betrieben wird.
Bei Baustellen mit mehreren Gewerken bzw. Firmen sorgt der SiGeKo dafür, dass Gefahren aus den Tätigkeiten selbst oder aus deren Ineinandergreifen erkannt und im Bauablauf berücksichtigt werden.

Ansprechpartner:

Herr Brodersen
s.brodersen@ingpunkt.com
Telefon +49/821/455052-30